StartseiteKontaktDrucken   



  


Werbung und Infos



 


 

Jugend- und Seniorenreferat


  

Ziel der Arbeit mit und für Jugendliche

Ziel der Arbeit ist es, zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen beizutragen.

Sie soll an den Interessen der jungen Menschen anknüpfen, von ihnen mitbestimmt und mit gestaltet

werden.  Junge Menschen sollen zur Selbstbestimmung befähigt, zu gesellschaftlicher Mitverantwortung

und sozialem Engagement angeregt und hingeführt werden. Die Zielgruppe sind junge Menschen im

Alter von 14 – bis 27 Jahren (§ 11 SGB VIII).

 

Ein Schwerpunkt der Jugendarbeit in Hohenstein ist die Bereitstellung der sieben Hohensteiner

Jugendclubräume als offene Treffpunkte. Sie werden pädagogisch betreut und sollen während der

Öffnungszeiten weitestgehend selbstverwaltet funktionieren. Sie dienen im Sinne der oben genannten

Zielsetzung als Lernorte.

 

Ziel der Arbeit mit und für ältere Menschen

Das Älterwerden bringt neue Herausforderungen mit sich, die bewältigt werden müssen. Meine

Aufgabe besteht darin, die individuellen Bewältigungsstrategien zu unterstützen. Ziel soll immer sein,

die Selbstständigkeit so lange wie möglich zu erhalten. Daneben dient meine Arbeit dazu, alternden

Menschen die Möglichkeit zu erhalten, am Leben in der Gemeinschaft teilzunehmen.

Dazu gehören präventive Leistungen ohne Altersbeschränkungen (§ 71 SGB XII).

Ein Schwerpunkt der Arbeit in Hohenstein ist die Zusammenarbeit mit den ehrenamtlich geleiteten

Seniorengruppen. Diese regelmäßigen Angebote ermöglichen älteren Menschen soziale Teilhabe,

stellen Lern- und Bildungsangebote dar oder haben gesundheitsfördernden Charakter.

 


 

Inhalte:

·         Fachstelle für offene Jugend- und Seniorenarbeit

·         Bereitstellung von Informationen, Beratung

·         Projektentwicklung und Organisation

·         Freiwilliges Engagement ermöglichen, dazu befähigen, es unterstützen

·         Organisation von gemeindlichen Veranstaltungen

·         Öffentlichkeitsarbeit

·         Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

·         Kooperation mit dem Pflegestützpunkt des Rheingau-Taunus

·        Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Rheingau-Taunus e.V. Hilfe zur Selbsthilfe Demenz

      (Angehörigengruppen, persönliche Beratung)

·         Beauftragte der Volkshochschule Rheingau-Taunuskreis e. V. für die Gemeinde Hohenstein

      (für alle Altersgruppen)

 

Persönliche Beratung

Bitte wenden Sie sich an mich, wenn Sie zu folgenden Themen Fragen haben. Ihre Anfragen werden

vertraulich behandelt. Auch ein persönliches Gespräch ist möglich.

 

·        Barrierefreies Wohnen im Alter

·     Pflegeversicherung

·        Demenz

·        Angebote für Seniorinnen und Senioren

·        Angebote für Jugendliche

·        Freiwilliges ehrenamtliches Engagement


 

Herzlichst Ihre


Beate Heiler-Thomas

Dipl. Soz. Päd. (FH), M.A. Social Works

Telefon: 06120/2924 (vormittags)

email: beate.heiler-thomas@hohenstein-hessen.de